TG’ler in Nordhessen unterwegs

Hs. – Die Leichtathleten des TSV Eintracht Staddtallendorf veranstalten alljährlich am
3. Adventswochenende das „Vorweihnachtliche Kriterium“, ein Hallensportfest , das weit über die hessischen Landesgrenzen hinaus bekannt ist. 

In diesem Jahr machten sich Mike Adames-Peralta und Katharina Hassemer zur Formüberprüfung auf den Weg und mischten sich unter die große Sportlergemeinde.

Obwohl sie schon zeitig angereist waren, war die Herrenwaldhalle bereits gut gefüllt und die Starterfelder entsprechend groß.

Mike hatte sich mit seinem Trainer für den 60m-Sprint und den Hochsprung entschieden. Bei vier mit jeweis sechs Startern voll besetzten Vorläufen rechneten sich Trainer und Athlet durchaus eine Chance zum Weiterkommen in einen der zwei Zwischenläufe der 12 Schnellsten aus. Am Ende fehlte Mike, der in 8,50sec die Ziellinie überquerte, die Winzigkeit von 8/100-Sekunden zum Erreichen der Halbfinalläufe.

Mike Adames-Peralta beim Start des 60m-Sprints
Mike Adames-Peralta beim Start des 60m-Sprints

Besser erging es ihm bei seinem Start im Hochsprung. Höhe um Höhe übersprang er die jeweils um 5cm höher gelegte Latte bis 1,50m ohne einen Fehlversuch.

Mike Adames-Peralta überquert die Hochsprunglatte
Mike Adames-Peralta überquert die Hochsprunglatte

Bei 1,55m benötigte er jedoch einen zweiten Versuch. Leider riss dann der Faden in einem bis dahin für ihn sehr guten Wettkampf. Bei 1,58m mußte er die Segel streichen. 1,55m reichten aber in der Endabrechnung zu einem respektablen 4. Platz.

Katharina Hassemer beim Kugelstoßen
Katharina Hassemer beim Kugelstoßen

Katharina konzentrierte sich ausschließlich auf das Kugelstoßen. Als Jüngste im Feld waren die Aussichten auf ein Weiterkommen in den Endkampf gering, zumal das große, 15-köpfige Feld mit Starterinnen gepickt war, die alle zwei Jahre älter waren und mit Bestleistungen jenseits der 10m-Marke angereist waren. Doch davon unbeirrt bestritt sie ihren Vorkampf und übertraf bei zwei Versuchen ihre Bestleistung aus der vergangenen Freiluftsaison. Mit 8,45m konnte sie ihre alte Bestleistung um 20cm verbessern.