Endlich wieder Leichtathletik …

Hs. – … am 28.08.21 im Ingelheimer Blumengarten: Kurzfristig einigten sich die südwestdeutschen Leichtathletikverbände 2021 doch ein coronabedingt verkürztes Meisterschaftsprogramm aufzulegen.

Turnusmäßig damit beauftragt war der LV Rheinhessen und bedingt durch den Wegfall von unter anderem dem  Speerwurf und Stabhochsprung war das Ingelheimer Stadion mit seiner großen Tribüne der ideale Veranstaltungsort. Zwar wäre die Ausrichtung für das kleine, eilig zusammengestellte Orga-Team der TG Nieder-Ingelheim allein eine Nummer zu groß, aber unter Mithilfe der Platzwarte und mit personeller und materieller Unterstützung des benachbarten SV Gau-Algesheim gelang es, den Platz während der TG-Trainingszeiten freitags und am Samstagvormittag vor dem ersten Startschuss für die Veranstaltung herzurichten.

Der Blumengarten vorbereitet für die Hürdenläufe

Das LVR-Kampfrichterteam freute sich über die gut hergerichtete Anlage, auf der in der Vergangenheit schon große Veranstaltungen durchgeführt wurden. Auch die Aktiven aus Hessen, Bayern, Baden-Württemberg, den rheinhand-pfälzischen Verbänden und dem Saarland genossen den Auftritt im Blumengarten.

Aus der Wettkampfgruppe der TG Leichtathleten startete unser Senior Konni Boje in der Klasse M50 im Kugelstoßen. Er schnupperte zum erstem Mal Meisterschaftsluft und es war auch coronabedingt sein erster Start in diesem Jahr. Trotzdem konnte er im Ring überzeugen und katapultierte die 6 kg-schwere Kugel auf 7,68 m.

Konni Boje in Aktion beim Kugelstoßen